Deutschland zieht in den Krieg

Das kann kein Mensch übersehen: Unter dem Vorwand, Russland stelle eine Bedrohung für die westliche Welt dar und habe Gelüste, die NATO-Staaten anzugreifen, wird dieser Tage massiv hochgerüstet. Es geht durch die Presse, dass ab 6. Januar ein bisher nicht dagewesener riesiger Truppentransport eine Panzerbrigade der US-Armee durch Deutschland nach Polen und die baltischen Staaten verlegt wird. Über 4000 Militärs und Kriegstechnik einer Panzerbrigade ist kein Beobachterstatus! Das ist Truppenaufmarsch vor einem heißen Krieg.

„Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen!“ ist eine unumstößliche Verpflichtung der letzten Kriegsgeneration an uns heute. Die deutsche Regierung, die deutsche Bundeswehr und deutsche Polizei sichern den Transport, leisten logistische Hilfe und beteiligen sich später auch mit Truppen im Baltikum. Von deutschem Boden geht Krieg aus. Deutsches Militär und Regierung handeln ganz klar erkennbar entgegen den Interessen der Menschen in diesem Land.

Wir wollen keinen Krieg! Wir wollen Frieden mit unseren Nachbarn und den Völkern der Welt! Wir wollen Frieden!

Wir Kommunisten fragen: Wem nützt der Truppenaufmarsch? Er nützt denen, die sich damit erhoffen, eigene ökonomische, politische und soziale Probleme zu lösen. Er nützt denen, die für Maximalprofit über Leichen gehen und jedes Gesetz mit Füßen treten.

Krieg und Kriegsvorbereitung nützt keinem einzigen werktätigen Menschen, keinem Armen, keinem Kind, keinem Rentner. Krieg und Kriegsvorbereitung nützen ausschließlich den Wenigen, die sich immer auf Kosten der Vielen bereichern. Dieses Kriegstreiben ist aggressives, imperialistisches Kriegstreiben.

Brandenburger! Wehrt Euch, solange es geht!

Soldaten, Polizisten! Lasst Euch nicht missbrauchen für fremde Interessen! Besinnt Euch! Auf der Schlachtbank hilft Euch kein Sold.

Schließt Euch zusammen! Für den Frieden und gegen imperialistischen Krieg!

Von deutschem Boden darf kein Krieg ausgehen!

Gemeinsam gegen Kriegsvorbereitung!

Frieden mit Russland!

Truppenverlegung stoppen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − neun =